Was ist…

Fragen über Fragen

Häufige Fragen?

Wir bekommen öffter ähnliche Fragen. Hier wollen wir Ihnen schon mal die wichtigsten Fragen beantworten. Ihre Frage ist nicht dabei? Bitte kontaktieren Sie uns, wir beantworten diese gerne.

Ihr KFZ-Sachverständiger
René Marschall

Die wichtigsten Fragen:

Warum brauche ich einen eigenen Sachverständigen/Gutachter, die Versicherung schickt doch einen?

Es ist Ihr Recht, im Schadensfall einen Sachverständigen zu beauftragen, dem Sie vertrauen und der FÜR SIE und nicht FÜR DIE Versicherung arbeitet, die möglichst wenig bezahlen will.

Verschenken Sie kein Geld und lassen sich von uns ein Schadensgutachten mit Wertminderung und allem was dazu gehört erstellen.

Unsere Sachverständigen sind übrigens nicht nur für die Schadensermittlung da, auch nach der Reparatur prüfen wir gerne, ob die Arbeiten fachgerecht ausgeübt wurden und begleiten Sie durch den gesamten Prozess.

Was für Kosten kommen auf mich zu?

Hatten Sie keine Schuld an dem Schaden, nennt man dies einen Haftpflichtschaden. In dem Fall bezahlen Sie uns gar nichts, wir rechnen das Honorar direkt bei der gegnerischen Versicherung ab.

Preise für alle anderen Dienstleistungen, wie Wertgutachten für Oldtimer oder Umbauten, Kostenvoranschlägen, Reparaturbestätigungen usw. sind von verschiedenen Faktoren abhängig und können am besten persönlich besprochen werden.

Die Versicherung möchte nur einen Kostenvoranschlag?

Ja klar reicht der Versicherung der Kostenvoranschlag, weil dies der günstigste Weg für die Versicherung ist.

Dadurch wird aber nur der sichbare Schaden an ihrem Fahrzeug übernommen. Bei Schäden die erst später bei der Demontage sichbar werden, könnte es zu Verzögerung und Problemen kommen. Dem wirken wir entgegen. Außerdem stehen Ihnen nach einem Unfall viele weitere Entschädigungen zu, die nicht mit einem Kostenvoranschlag ermittelt werden, z.B. der Ausgleich für Wertminderung. Anders als ein Gutachten, hat der Kostenvoranschlag auch keine rechtliche Bindung und Beweiskraft.

Laut Versicherung darf ich mir erst ab einem Schaden von 3000€ einen Sachverständigen holen?

Falsch! In Hamburg und Niedersachen darf man sich ab einer Schadenshöhe von 750€ einen eigenen Sachverständigen holen.

Rufen Sie uns an. Wir komme gerne für eine Ersteinschätzung zu Ihnen nach Hause.
Sollte der Schaden wirklich zu klein sein fallen keine Kosten für Sie an!

Was ist der Unterschied zwischen Haftpflicht- und Kaskoschaden?

Kasko nehmen Sie in Anspruch, wenn Sie Ihr Fahrzeug selber beschädigt haben oder es keinen Verursacher gibt, sprich ihre eigene Versicherung soll den Schaden ersetzen. Was, wie, wo und zu welchen Bedingungen gezahlt wird können Sie Ihrem Kaskovertrag entnehmen.

Haftplichtschäden haben wir immer dann, wenn Ihnen jemand das Fahrzeug beschädigt hat. Seine Haftplicht muss den Schaden ersetzen. Gesetzesgrundlage ist kein Vertrag, sondern der Paragraf 249 BGB „Wer zum Schadensersatz verpflichtet ist, hat den Zustand herzustellen, der bestehen würde, wenn der zum Ersatz verpflichtende Umstand nicht eingetreten wäre.“ Neben den Reparaturkosten welche nach Herstellervorschriften zu leisten sind, stehen Ihnen viele weitere Schadenspositionen zu, wie z.B. der Nutzungsausfall oder die Wertminderung, diese Positionen sind Bestandteil unserer Gutachten.

Wo liegt der Unterschied zwischen Kostenvoranschlag und Gutachten?

Ein Kostenvoranschlag ist alleine eine Schätzung der Reparaturkosten ohne Einbindung weiterer Schadenpositionen. Zudem ist er weder neutral noch hat er eine Beweissicherungsfunktion.

Die Werkstatt hat einen eigenen Gutachter, muss ich den nehmen?

Nein, gerne Kommen wir auch zu der Werkstatt in dem Ihr Fahrzeug steht und steuern unser Gutachten in das Schadenmanagement mit ein. So ist Ihnen die Neutralität voll gegeben.

Vielen Dank für eine tolle Partnerschaft

Folgen Sie uns

Büro: 04182 8002960
Mobil: 01577 5351188

Up-To-Date bleiben?

Call Now Button